Abschieds-fmt*-Abend im Oktober

Wir sind dann mal weg…

Warum?
Seit längerer Zeit wird der fmt*-Abend unserem Empfinden nach nicht mehr angenommen. Obwohl viele Menschen immer wieder sagen, wie wichtig sie diesen Abend finden, haben wir das Gefühl, dass real das Bedürfnis nach einem Abend, der sich nur an Frauen, Mädchen und Trans*-Menschen richtet, in Potsdam nicht mehr da ist. Wir haben jetzt sieben Jahre unsere Kraft, Energie und Freude in diesen Abend gesteckt und wollen ihn nicht mit einem Gefühl von Frust und schlechter Laune ausklingen lassen. Deswegen haben wir uns nach langem Überlegen und Nachdenken und doch nochmal Versuchen dazu entschieden den fmt*-Abend (fürs erste) auszusetzen.

Wie weiter?
Wir sind immer noch davon überzeugt, dass Potsdam einen (regelmäßigen) Ort für den Austausch und das nette Beisammensein von Frauen, Mädchen und Trans*-Menschen braucht. Wir wollen eigentlich nicht einfach „aufgeben“. Hast du eine Idee? Hast du Kraft für und Lust auf die Organisation von entspannten oder aufregenden, informativen oder albernen Nach- oder Vormittagen, Abenden oder Morgen? Dann komm vorbei und teile deine Ideen mit uns! Wir freuen uns auf altebekannte und neue Gesichter, auf Menschen, die jetzt endlich mal gucken kommen oder einfach mal wieder vorbei schauen.

Lasst und zusammen Abschied feiern und einen neuen Plan für die Zukunft aushecken!

Freitag, 25. 10 2013, ab 20 Uhr
Olga, Potsdam, Charlottenstraße

WIE IMMER: ONLY FRAUEN*MÄDCHEN*TRANS*

abschieds-fmt

fmt*-abend im juni

am 28.6. ist es wieder so weit!

wir wollen zusammen den party-technikaufbau und das auflegen mit cd’s ausprobieren und üben. dazu wird getanzt und lustige getränke getrunken.

bringt eure lieblingsmusik mit!

beginn des workshops: 20uhr

fmt_dreimonatsflyer_mai juni juli

fmt*-abend im mai

nächster fmt*-abend am 31.5. !

an diesem abend wollen wir uns über vergangene und bevorstehende urlaubsreisen, reiseziele und alles was dazu gehört austauschen.

wie immer in der olga und ab 19uhr.

fmt_dreimonatsflyer_mai juni juli

fmt*-abend im april

am 26.4. ist es wieder so weit.
an diesem fmt*-abend wollen wir unsere haare schneiden, färben, strähnen; ponys kämmen, kürzen und bärte kleben und dabei getränke trinken!
kommt vorbei und bringt scheren, haarfarben und handtücher mit!

fmt*-abend im märz

…endlich wieder fmt*-Abend!
am Freitag den 29. März.
Trinkt euer Bier oder eure Brause und lasst euch von den charmanten Tresenkräften unterhalten.
Wie immer: only FrauenMädchenTrans*

fmt*-abend märz

Eröffnung des Zine-Regal

es ist endlich soweit:>…

es wird ein ZINE REGAL im fem_archiv geben!!!

Feierlich eröffnet wird es am

Freitag 15.03.2013 ab 16 Uhr

Dazu gibts Kaffe, Tee, lekka Kuchen, Zeit und Raum und gemütliche Sofas zum stöbern.

UND nen WORKSHOP

in welchem ihr mehr über Zinegestaltungsformen erfahren könnt undoder selbst eins gestalten lernt.

Falls ihr tolle Zines habt, die schwarz/weiß kopiert werden können und unbedingt mit der Welt geteilt werden wollen..bringt sie mit!

Was ist ein Zine und wozu ist es gut?
Ein zine (engl. wort “magazine”) erscheint meist unkommerziell und in kleiner Aufage. Wichtig ist,dass die Produktion des zines auf “professionelle”Hilfsmittel verzichtet und somit eine möglichst große Unabhängigkeit von kommerziellen Strukturen schafft (Do-It-Yourself!). Eine sehr beliebte Methode ist es, Texte und Bilder per “cut and paste” mit Schere und Kleber anzuordnen. Scharz-weiß oder Farbe, mit Schablone besprüht, Siebbedruck, mit Umschlag, kopiert, gedruckt, gefaltete, getackert, gebunden, geklebt, gemalt, geschrieben, per Schreibmaschine, Computer oder Hand…alles geht was in deinem Kopf möglich ist!
Zines bieten die tolle Gelegenheit selbstständig Gedanken, Gefühle, Texte, Gedichte, Inhalte, Bilder,gewonnene Erkenntnisse, Fähigkeiten mit Menschen zu teilen und sie nicht auf deinem Computer oder in deinem Kopf versauern zu lassen.

Warum im Fem_Archiv?
Zines zu vielfältigen Themen – Feminismus, Frauenrealitäten, Queer, Sexualität, Politik, Lyrik, Psychatrie(erfahrungen), Traumaarbeit etc. sollen hier zukünftig ihren Platz fnden. Viele FrauenTrans* können in Zines ihre Themen und Inhalte teilen und haben eine Stimme, wo sie in Bücher, der Uni und der Öffentlichkeit fehlen. Themen wie alternative Beziehungsformen, Consent, Sexualität, Anarchismus, Krankheit, Queer-Feminismus, aber auch Fankultur und Spaßfaktor haben einen großen Stellenwert im Zinemillieu. Einige Zines beschäftigen sich mit Erfahrungen sexistischer oder sexualisierter Gewalt
und dem Umgang damit. Sie bieten Erfahrungsaustausch, oder intensiven
Einblick. Sie helfen Betroffenen Erlebtes zu verarbeiten und bieten die Möglichkeit Verständnis und Handlungsoptionen zu entwickeln. Es ist auch an einem Fem_Archiv alternative Formen von Medien zur Verfügung zu stellen und das Thema nicht aus den Augen zu verlieren.

Zineregal

queer feministische kleine kunstbühne

am 1. märz ist es wieder soweit: die zweite queerfeministische kleine kunstbühne findet im fem-archiv (hermann-elflein-str. 32) statt!
auf der bühne ist platz für alles künstliche, künstlerische, musikalische, performerische, literarische…
on stage: only frauen_mädchen_trans*, im publikum: fmt* and friends.
wenn du auch auf der bühne stehen möchtest, sag uns bescheid: queerfeministischinpdm [at] liebt-dich [punkt] info

kunstbühne märz

fmt*-abend im februar

diesen monat wollen wir zusammen basteln, malen und gestalten. wir wollen unter anderem ein logo für den fmt*-abend entwerfen. wenn du also lust auf zeichnen, schnippeln und werkeln hast oder einfach nur gemütlich bei einem getränk am tresen sitzen möchtest: komm vorbei!

fmt februar

fmt*-Abend im November

Nicht vergessen!
Am 30.11. ist es wieder so weit!

Diesmal:
Workshop zu Safer Sex.
HPV, Chlamyden, Trichomonaden? Sextoy, Frischhaltefolie, FemDom?
Aufgeklärt und doch noch Fragen zu Safer Sex?

Kommt vorbei!

fmt*-dreimonatsflyer

FMT* ABEND #2


„OLGA“ – charlottenstrasze 28, potsdam
///neu//special///neu::neu::neu\\special\\\neu

*Feminism is not women`s work- It`s also your personal matter!
*Feminism isnt just for your girlfriend!

Der fmt&friends Abend versteht sich als antisexistischer Abend für
Menschen aller Sozialisation, die keine Grenzen von Menschen verletzen
oder überschreiten und mit diesen sensibel umgehen. Anders als der
frauen*, mädchen*, trans* abend findet dieser nur dann statt, wenn eine
antisexistische Veranstaltung miteingebunden ist .

Es wird daher keinen Abend gehen, der unter ?fmt*&friends? läuft, bei
dem alle rumsitzen, an ihrem Bier nippen und vielleicht mal ein paar
antisexistische Flyer ausliegen- das würde ja nichts von anderen Abenden
unterscheiden. Es geht uns daher darum, an diesem Abend verstärkt
miteinander über Sexismus in unserem Umfeld, mit dem Umgang unserer
Sozialisation aufgrund des zugeschriebenen Geschlechts und Sexualität,
der Rolle des Körpers bei Veranstaltungen zu diskutieren und darauf zu
sensibilisieren.

Vielleicht wird dann einigen bewusster, warum es wichtig ist einen Raum
nur für Menschen mit weiblicher Sozialisation und diesen, die sich nicht
der normierten Geschlechterzuschreibung untergeben lassen wollen, in
einer emanzipatorischen Kneipe zu etablieren.

ihr könnt auf den seiten „disko“ und „is‘ was“ kommentare, eure meinung, quasi euren senf hinterlassen! einfach jeweils nach ganz unten scrollen.
hier ist nun unser blog.
die idee ist, wie klar zu erkennen sein dürfte,
nachdem die olga ihren blog gebastelt hat entstanden. so geht das doch, oder? mensch kennt sich, mag sich und supportet hin, supportet her und so weiter.

frauen-, mädchen-, transgender – abend …

POTSDAM, OLGA, charlottenstrasze 28



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (3)