**************************************
///neu//special///neu::neu::neu\\special\\\neu

*Feminism is not women`s work- It`s also your personal matter!
*Feminism isnt just for your girlfriend!

Der fmt&friends Abend versteht sich als antisexistischer Abend für
Menschen aller Sozialisation, die keine Grenzen von Menschen verletzen
oder überschreiten und mit diesen sensibel umgehen. Anders als der
frauen*, mädchen*, trans* abend findet dieser nur dann statt, wenn eine
antisexistische Veranstaltung miteingebunden ist .

Es wird daher keinen Abend geben, der unter ?fmt*&friends? läuft, bei
dem alle rumsitzen, an ihrem Bier nippen und vielleicht mal ein paar
antisexistische Flyer ausliegen- das würde ja nichts von anderen Abenden
unterscheiden. Es geht uns daher darum, an diesem Abend verstärkt
miteinander über Sexismus in unserem Umfeld, mit dem Umgang unserer
Sozialisation aufgrund des zugeschriebenen Geschlechts und Sexualität,
der Rolle des Körpers bei Veranstaltungen zu diskutieren und darauf zu
sensibilisieren.

Vielleicht wird dann einigen bewusster, warum es wichtig ist einen Raum
nur für Menschen mit weiblicher Sozialisation und diesen, die sich nicht
der normierten Geschlechterzuschreibung untergeben lassen wollen, in
einer emanzipatorischen Kneipe zu etablieren.


4 Antworten auf “aktuell+ko”


  1. 1 Noreen Swan 23. November 2010 um 0:27 Uhr

    Leider diesen Freitag noch nicht -mein alter Ego will unbedingt paddeln…. ;-) –, aber vielleicht am Montag oder zum nächsten Termin!

    Euch allen (fmt’s… :-) ) ’ne gute Zeit und bis dahin liebe Grüße,
    Noreen

  2. 2 Administrator 22. November 2010 um 17:28 Uhr

    hallo noreen,
    danke für dein kommentar auf dem fmt* abend blog.
    du bist herzlich eingeladen!

    unsere „türpolitik“ beläuft sich darauf, dasz wir uns
    auf die „selbstdefinition“ der menschen beziehen.
    das kommt von unserer noch immer bestehenden hoffnung, dasz
    leute ehrlich sind und nicht nur auf provokation aus.
    wir stellen uns auch nicht vor die tür und verlangen irgendeine
    form von outing.
    das birgt die schwierigkeit, dasz eventuell manchmal ein scheinbarer „mann“ ungerechtfertigter weise rausgebeten wird.
    das ist noch nicht vorgekommen, soweit ich weisz, aber ein paar mal schon fast – ehrlich gesagt.

    lange rede kurzer sinn. komm gern vorbei, wir freuen uns!

    liebe grüsze auch an dich und vielleicht ja bis freitag,
    m.

  3. 3 Noreen Swan 22. November 2010 um 16:58 Uhr

    Hallo ihr…

    also zuerst muss ich ja mal sagen, dass ich es total supi finde, dass ihr in Potsdam diesen Raum einräumt (welch interessantes Wortspiel.. ;-) )

    Ich bin CrossDresser (oder vielleicht besser CrossDressöse.., weil ja weiblich.. ;-) ) und würde gerne mal zu einem fmt – Abend kommen.

    Meine sich ergebende Frage -da ich in Potsdam doch relativ bekannt bin-, ob ich nicht zu einem ersten (für mich) ‚Schnupper‘-Abend Restmännlich kommen kann…?
    Wie handhabt ihr das?

    Ich wünsch euch ’ne gute Zeit und sende euch liebe Grüße,
    Noreen

  1. 1 hello fmt*s « frauen mädchen transgender abend Pingback am 03. März 2009 um 2:55 Uhr